Skip to main content

Eine normale Haushalts-Waschmaschine wiegt je nach Hersteller zwischen 65 und 120kg. Für den Transport sind einige Dinge vorher zu berücksichtigen. Mit unseren praktischen Transporthilfen, Tipps und Tricks ist es für jeden möglich seinen Trockner und Waschmaschine zu transportieren, auch über Treppen.

Welche Transporthilfe ist am besten geeignet?

  • Sackkarre – Treppenkarre

    Treppenkarre, Sackkarre

    mit Gleitkufen, max. 300kg
    (mehr Infos)

    Treppen und Stufen
    ✅✅✅
    2🙂

    gerade Flächen
    ✅✅✅
    1🙂

    schräge Flächen
    ✅✅✅
    1-2🙂

  • Transport – Möbelroller

    Transportroller, Möbelroller

    kombinierbar, max. 400kg
    (mehr Infos)

    Treppen und Stufen


    gerade Flächen
    ✅✅✅
    1🙂

    schräge Flächen
    ✅✅
    1-2🙂

  • Tragegurte für 2 Personen

    Tragegurte

    kombinierbar, max. 500kg
    (mehr Infos)

    Treppen und Stufen
    ✅✅✅
    2🙂

    gerade Flächen
    ✅✅✅
    2🙂

    schräge Flächen
    ✅✅
    2🙂


    ❌ = nicht geeignet oder wenig empfehlenswert
    ✅ = geeignet
    ✅✅ = gut geeignet
    ✅✅✅ = perfekt geeignet
    1-4🙂 = Anzahl der benötigten Personen
    1-4💪 = kräftige Personen

    Jetzt mieten an einer Abhol- Rückgabestationen

    Mit der Treppenkarre

    Mit der Treppenkarre kann man unkompliziert die schwere Waschmaschine transportieren. Schiebe die Maschine dafür einfach mit der Karre vor Dir her, kippe sie leicht in Deine Richtung und lasse das Gerät langsam Stufe für Stufe auf den Kufen die Treppen hinunter gleiten. Ein Helfer der unten leicht gegenhält, sichert das ganze ab damit es nicht zu schnell rutscht, niemals ohne Helfer machen.

    In der kurzen Bilderbeschreibung und dem Video wird schnell erklärt wie das Fahren über die Treppe funktioniert.

    • Waschmaschine transportieren

      Schritt 1

      Lege eine Decke über die Waschmaschine

    • Waschmaschine transportieren

      Schritt 2

      Schiebe die Treppenkarre ohne das Holzbrett unter die Waschmaschine

    • Schritt 3

      Verzurre die Waschmaschine, Decke und Treppenkarre mit den Spanngurt, siehe Video

      sackkarre mieten de Treppenkarre

      Mehrere Umzugkartons, Waschmaschine, Tresor usw. lassen sich leicht mit den Gleitkufen „über die Treppe fahren“. Im Video wird ein Kühlschrank im Karton transportiert, ca. 45kg schwer.

      Mit Tragegurte

      Mit den Tragegurten können zwei Personen ebenso unkompliziert die Waschmaschine transportieren bzw. tragen. Der Vorteil: Das Gewicht liegt vor allem auf den Schultern auf und du hebst das Gewicht mit deinen Beinen/Oberschenkel an. Zudem hast Du die Hände weitestgehend frei um z.B. den Lichtschalter im Treppenhaus zu betätigen.

      Waschmaschine tragen mit Tragegurten
      Waschmaschine transportieren
      Tragegurte sind vielseitig einsetzbar
      ViennaUmzug Kawai Klavier | Umzug und Übersiedlung

      Das Klavier im Video hat ca. 300kg, wie man sieht mit den richtigen Tragegurten ist es möglich.

      Mit Möbelroller

      Mit Möbelrollern lässt sich eine Waschmaschine in ebenen bzw. leicht schrägen Flächen transportieren. Kippe die Waschmaschine auf eine Seite und lasse den Möbelroller von einer zweiten Person darunter schieben. Gemeinsam kippt Ihr die Waschmaschine auf den Möbelroller. Sobald diese auf dem Möbelroller steht kannst du es leicht hin und herschieben. 

      Tipps für einen reibungslosen Transport

      • Um sicher und unkompliziert die Waschmaschine zu transportieren auf der Treppenkarre sowie im Transportfahrzeug, nutze unsere Spanngurte. Um Beschädigungen und Kratzer an der Waschmaschine zu vermeiden lege einen Karton oder Decke zwischen Treppenkarre und Waschmaschine.

      • Damit Türen offen bleiben beim Umzug und Transport, nutze die Türkeile.

      • die Befüllungstür/-klappe schließen und ggf. mit Klebeband sichern

      • Die Waschmaschine immer stehend im Transporter bzw. Auto befördern. Es könnten kleinere Mengen Wasser (z. B. aus der Pumpe) austreten und die Elektronik beschädigen

      So bewerten Kunden die Transporthilfen

      Sound Klaus
      Sound Klaus
      16:08 17 May 21
      Super easy zu bestellen und abzuholen. Abholort leicht zu finden und alle Mitarbeiter sind total freundlich. Empfehlung geht raus!
      Matthias Schlegl
      Matthias Schlegl
      08:01 17 Dec 20
      Super und einfaches Handling! Habe mit der Treppenkarre meinen selbstgebauten Pizzaofen auf meine Dachterasse transportiert. 18 Treppenstufen ohne Probleme gemeistert. Top Qualität, super Preis und Leistung! Nur zu empfehlen!
      Alle Bewertungen anzeigen
      js_loader

      Waschmaschine für den Transport vorbereiten

      • Trenne die Waschmaschine zu allererst vom Stromnetz (Stecker abziehen, nicht nur ausschalten!)

      • Drehe die Wasserzufuhr ab (Wasserhahn zudrehen)

      • Öffne die Klappe an der Vorderseite der Maschine (nicht die Befüllungstür, sondern die Klappe darunter! Hinweis: Bei manchen Modellen sitzt die Abdeckung auch seitlich oder an der Rückwand der Maschine

      • Öffne die Verschlusskappe des Wasserschlauchs (Achtung: es kann sofort Wasser austreten, eventuell Lappen oder Eimer unterstellen!)

      • Lasse das gesamte, austretende Restwasser in eine Auffangschale/Eimer laufen. Tipp: Halte ein Handtuch bereit, falls etwas daneben geht

      • Setze die Verschlusskappe wieder auf bzw. dreh sie ggf. wieder zu, auch in den Zu- und Ablaufschläuchen kann Restwasser stehen. Halte einen Eimer unter die Schläuche, wenn Du diese von der Wand bzw. Wasserhahn und Wasserabfluss löst. Dann entleere sie so weit als möglich (bitte hier Zeit lassen, es kann etwas dauern). Es hilft für den Transport die Öffnungen mit etwas Küchenpapier oder Stoff zu „verstopfen“, damit während der Fahrt kein Wasser mehr rauslaufenkommen kann.

      Tipp: Wenn Du das restliche Wasser abgelassen hast, binde das Stromkabel und die Schläuche mit einem Draht, Kabelbinder oder Klebeband an die Rückseite der Waschmaschine, so können sie nicht beschädigt werden und sind beim Wiederanschluss gleich griffbereit.

      Transportsicherung zum Schutz der Waschtrommel anbringen

      Möchte man die Waschmaschine transportieren bei einem Umzug ist es ratsam in diese wieder die Transportsicherungen einzuschrauben. Eine Transportsicherung für die Waschmaschine besteht in der Regel aus ca. 5 cm langen Gewindebolzen mit Plastikummantelungen. Diese werden mit jeder neuen Maschine geliefert und sollten unbedingt aufbewahrt werden. Die Bolzen fixieren die ansonst frei schwebende/bewegliche Trommel im Inneren der Maschine. Sie verhindern beim Umzug, dass die Trommel nicht gegen das Gehäuse schlägt und somit sowohl das Gehäuse als auch die Trommel beschädigt. Im Regelfall findet man die Transportsicherungen an der Rückseite der Maschine.

      Ist die Transportsicherung nicht mehr auffindbar, kann man diese im Ersatzteilshop nachbestellen.

      Ist auch die Nachbestellung nicht mehr möglich? Dann muss die Maschine ohne Transportsicherung transportiert werden. Achte in diesem Fall darauf dass die Maschine nicht extrem ruckartig bewegt wird. Hat man Zugang zur Trommel kann man versuchen sie zusätzlich durch Holzklötze zu fixieren. Wenn die Maschine stehend transportiert wird, hat die Trommel weniger Spielraum und das Risiko für Beschädigungen ist geringer. Es ist aber nicht die empfohlene Transportweise.

      Wichtig: Transportsicherung wieder ausbauen

      Die Transportsicherungen müssen vor dem ersten Gebrauch wieder ausgebaut werden, sonst kann es zum Totalschaden bei der Maschine kommen. Mache Dir am besten eine gut sichtbare Notiz/Warnhinweis auf die Maschine, speziell, wenn mehrere Leute in den Umzug involviert sind oder lasse Dich zumindest von Deinem Handy erinnern. 

      Transportsicherung Waschmaschine entfernen - so geht es!

      Was kostet es eine Waschmaschine zu transportieren?

      Ein direkter Vergleich der Transportkosten von einer Firma und wenn man es selbst erledigt mit unseren Transporthilfen

      Du hast eine Frage zu „Waschmaschine transportieren“?

      Wir helfen gerne weiter und beantworten deine Fragen.

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert