Umzug in Corona = mit guter Planung geht´s

Umzug in Corona
Umzug in Corona

Ein Umzug in Corona kann zu einer großen Herausforderung werden. An sich ist ein Umzug schon keine leichte Sache und wenn er dann nur mit Einschränkungen stattfinden kann wird es dadurch nicht leichter. Wir wollen hier sinnvolle Tipps geben die du bei deinem Umzug anwenden kannst.

Je roter bzw. dunkler die Corona-Ampel leuchtet desto mehr bist du auf dich alleine gestellt. Eine gute Planung ist bei jedem Umzug immer das ausschlaggebende.

Eine der wichtigsten Fragen ist, wie viele Helfer noch erlaubt sind? Im aktuellen Lockdown vom November dürfen sich nur noch 2 Haushalte treffen, so wären das im minimalsten Fall nur 2 Personen. In so einem Fall ist der Spaßfaktor bald verloren und du und dein Helfer sind schnell unmotiviert von dem vielen Geschleppe. Damit das Tragen weniger wird kannst du dir unsere professionellen Hilfsmittel mieten. Eine Treppenkarre, Möbelroller und Tragegurte bewirken da wahre Wunder.  Eventuell kann man den Umzug auf 2 oder mehrere Etappen aufteilen und später wenn die Corona-Regeln wieder mehr erlauben dann die anderen Sachen mit mehr Helfern umziehen. Glücklich ist derjenige der eine große WG kennt, hier können gleich mehrere Personen mit beim Umzug helfen. Als letztes Mittel wäre wohl eine Umzugsfirma zu beauftragen, das bestimmt aber sehr kostspielig wird.

Hilft alles nichts muss man versuchen den Umzug verschieben, insofern der bisherige und der neue Vermieter einverstanden sind und kein Nachmieter schon auf der Türschwelle steht. Verschoben werden muss auch wenn die umziehende Person Corona hat. Helfer die Corona-positiv sind , eine Erkältung bzw. einen Corona-Verdacht haben müssen zu Hause bleiben.

Nur der Vollständigkeit halber möchten wir hier erwähnen dass es sinnvoll ist während des gesamten Umzugs die AHA+A+L- Regeln einzuhalten.

A = Abstand

H = Hygiene 

A = Atemschutzmaske

A = App

L = Lüften, am besten stoßlüften

Deine Helfer werden sich bestimmt freuen wenn mal die Maske gewechselt werden kann und auch die Hände waschen bzw. desinfizieren können.

Der November-Lockdown gilt für komplett Deutschland. Wie es danach aber weiter geht ist noch nicht nicht absehbar. Vermutlich wird jedes Bundesland seine eigenen Regeln haben.  Damit du nicht lange suchen musst haben wir die Links zur Bundesregierung, Robert-Koch-Institut, und zu Landes und Staatsregierung der Bundesrepublik Deutschland bereitgestellt.

  • Bundesrepublik Deutschland

    https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/coronavirus-aktuelle-informationen

  • Robert-Koch-Institut

    https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

  • Baden-Württemberg

    https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/

  • Bayern

    https://www.bayern.de/service/coronavirus-in-bayern-informationen-auf-einen-blick/

  • Berlin

    https://www.berlin.de/corona/

  • Brandenburg

    https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/

  • Bremen

    https://www.bremen.de/corona

  • Hamburg

    https://www.hamburg.de/coronavirus/

  • Hessen

    https://www.hessen.de/fuer-buerger/aktuelle-informationen-zu-corona-hessen

  • Mecklenburg-Vorpommern

    https://www.regierung-mv.de/corona/

  • Niedersachsen

    https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

  • Nordrhein-Westfalen

    https://www.land.nrw/corona

  • Rheinland-Pfalz

    https://corona.rlp.de/de/startseite/

  • Saarland

    https://corona.saarland.de/DE/home/home_node.html

  • Sachsen

    https://www.coronavirus.sachsen.de/

  • Sachsen-Anhalt

    https://ms.sachsen-anhalt.de/themen/gesundheit/aktuell/coronavirus/

  • Schleswig-Holstein

    https://schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/coronavirus_node.html

  • Thüringen

    https://corona.thueringen.de/